Ein iPad mit einem Code schützen

Wer mit dem iPad unterwegs ist, sollte es gegen unbefugten Zugriff sperren, denn wenn das iPad in fremde Hände kommt, sind Zugangsdaten und andere sensible Informationen sonst offen zugänglich.

So legen Sie einen einfachen Code für Ihr iPad fest

Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie dort AllgemeinCode oder Touch ID & Code.

Tippen Sie auf Code aktivieren und geben Sie einen vierstelligen / sechsstelligen Zifferncode ein. Anschließend müssen Sie den Code nochmals eintippen und der Schutz ist aktiviert.

Das iPad zeigt dann bei jedem Start die Sicherheitsabfrage.

Mit Code ändern können sie die Zahlenkombination auch nachträglich ändern.

Die Einstellung Code anfordern ist ganz praktisch, wenn Sie das iPad alle paar Minuten zur Hand nehmen und nicht bei jedem Einschalten des iPads erneut den Code eingeben wollen. Hier haben Sie die Möglichkeit, festzulegen, wie lange das iPad inaktiv gewesen sein muss, bevor es einen Code anfordert.

code

SIRI – Mit dem iPad/iPhone sprechen

Dank Siri können Sie mit Ihrem iPad sprechen, um Nachrichten zu senden, Verabredungen zu treffen, Anrufe zu tätigen und vieles mehr. Siri versteht, was Sie sagen und meinen. Deshalb ist es auch nicht notwendig, spezielle Befehle und Schlagwörter zu erlernen. Sie können nun verschiedene Anfragen an Siri stellen, angefangen von „Stell den Timer auf 3 Minuten“ bis hin zu „Welche Filme laufen heute Abend im Kino?“. Sie können Apps öffnen und Funktionen wie den Flugmodus, Bluetooth und „Nicht stören“ aktivieren oder deaktivieren. Siri hält Sie auf dem neuesten Stand, was Sport angeht, hilft Ihnen Restaurants zu finden und durchsucht für Sie den iTunes- und App-Store.

Hinweis: Damit Sie Siri verwenden können, muss Ihr iPad mit dem Internet verbunden sein.

Anzeigen der Siri-Übersicht: Halten Sie die Home-Taste gedrückt, bis Sie das akustische Signal von Siri hören, und sprechen Sie.

Steuern, wenn Siri zuhört: Soll Siri nicht automatisch erkennen, wenn Sie mit dem Sprechen aufhören, können Sie die Home-Taste beim Sprechen gedrückt halten und loslassen, wenn Sie fertig sind.

Hey Siri: Wenn das iPad mit einer Stromquelle verbunden ist (oder Sie bereits eine Unterhaltung mit Siri gestartet haben), kann Siri auch ohne Drücken der Home-Taste verwendet werden. Sagen Sie einfach „Hey Siri“ und formulieren Sie Ihre Anfrage. Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren dieser Option wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Siri“ > „„Hey Siri“ erlauben“.

siri

Weitere interessante Siri-Anwendungen finden Sie in der App Pocket Academy!


Mit dem iPad drucken – AirPrint

AirPrint bietet Ihnen die Möglichkeit, Inhalte, die in Apps wie Mail, Fotos und Safari angezeigt werden, drahtlos auf einem Drucker zu drucken, der die AirPrint-Technologie unterstützt. Viele im App Store angebotene Apps unterstützen AirPrint ebenfalls.

Das iPad und der Drucker müssen mit demselben WLAN-Netzwerk verbunden sein.

drucken

Status eines Druckauftrags anzeigen: Klicken Sie zweimal auf die Home-Taste und tippen Sie auf „Druckzentrale“. Die kleine Nummer auf dem Symbol gibt an, wie viele Dokumente sich in der Druckerwarteschlange befinden.

Drucken per E-Mail

Eine andere Möglichkeit, von mobilen Geräte aus zu drucken, ist ein eigener E-Mail-Dienst, den Canon, Epson und HP anbieten. HP nennt diesen Dienst ePrint, Epson nennt ihn Epson Connect und bei Canon heißt der Service schlicht „Von E-Mail drucken „.

Das Prinzip ist einfach: Der jeweilige Drucker erhält eine eigne E-Mail-Adresse. Alle E-Mails samt ihrer Anhänge, die Sie an diese Adresse schicken, druckt das Gerät aus. Für diesen Dienst können Sie Grundeinstellungen vornehmen und beispielsweise bestimmen, wer diese Mail verwenden darf. Im Test überzeugt und das ePrint-System von HP wegen seines Komforts am ehesten. Empfehlung: Sinnvoll ist dieser E-Mail-Dienst für das schnelle Ausdrucken einer Mail samt Anhang.

drucken